Lebenslabyrinth - meine Geschichte

Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Hallo Dorehn,

auch Dir eine schöne Adventszeit, mit hoffentlich viel von der so gepriesenen "Besinnlichkeit". Für mich kein Problem, das "Entschleunigen" betreibe ich ja schon seit Längerem.

Vielleicht gelingt es mir heute, ein paar stimmungsvolle Bilder vom Weihnachtsmarkt zu machen. Und eine Feuerzangen-Bowle ist dann auch drin. ;-)

padernosder ( -/- ) 3.12.17 12:26

Hallo Dorehn,

ich schreibe hier einfach ein paar Worte des Dankes, solange es noch geht. Es freut mich sehr, Deine Anerkennung für mein "Werk" zu finden.;-)

Ein wenig Ruhe über die Feiertage? Ich wünsche sie Dir, und falls Du sie nicht brauchen kannst, dann schicke sie einfach weg. ;-)

Nein, Montagskino sah ich leider nicht. Ging es da auch um Löwen? ;-) So kleine "Fotogeschichten" schreibe ich gerne. Sie sind eine Art "Bilder-Rahmen", ein Spiel im Spiel, oder auch nur ein Bedürfnis nach Vielseitigkeit.

In diesem Sinne viele farbenfrohe Eindrücke während der höchsten Feiertage der Christenheit. Es kommt ja wirklich nicht, wie ein bekannter deutscher Sportler sagte, darauf an, ob man "Eier" hat oder welche bekommt, sondern auf das Besinnen, wie wir leben, angesichts dessen, daß wir leben dürfen.

padernosder ( -/- ) 14.4.17 23:47

Hallo Dorehn,

danke für Deine Zeilen. Es freut mich, wieder einmal von Dir gehört zu haben. Was das Fotografieren angeht, kann ich Dir ja bei Gelegenheit ein paar Tipps geben. Meine Fotos sind ohne "Makro"-Objektiv gemacht.

Gutes Gelingen für Deine Pläne und eine gute Zeit!

padernosder ( -/- ) 23.3.17 20:19

Hallo Dorehn,
vielen Dank für die guten Wünsche und das "Überlebens-Rezept". Beides tut gut.
Ich würde mich gerne mit einen wohlschmeckenden Nürnberger Elisen-Lebkuchen revanchieren. Vielleicht findest Du ihn ja auf einem Weihnachtsmarkt. ;-)

padernosder ( -/- ) 11.12.16 08:52

Hallo Dorehn,
danke für Deinen Kommentar. Das Tun der Menschheit zu beklagen, ist eine "unendliche Geschichte". Mich macht es auch ein wenig traurig, wenn ich die geistige Beschränktheit des Einzelnen und die Skrupellosigkeit der Mächtigen erlebe.
Aber genau deshalb will ich mich so wenig als möglich meiner "Umgebung" anpassen. Ich versuche so zu denken und zu leben, wie ich es für richtig halte und dann hat die Philosophie, die Kunst und das Schöne genug Platz, auch wenn ich am Ende wieder beim "Nichts" bin. ;-)

padernosder ( -/- ) 8.12.16 08:46

Natürlich ist Deine "Frauen"-Meinung gefragt! Muß ich Dir das denn erst sagen...? ;-)

padernosder (Email / Website ) 7.11.16 14:20

Hallo Dorehn,

Du warst doch auch schon drei Jahre Fränkin, wenn ich mich recht erinnere... ;-) Des Rätsels Lösung: "Abgenagtes Hühnerbein"!

padernosder ( -/- ) 20.9.16 15:24

Danke, Dorehn, für Deine Ergänzungen zu meiner kleinen Romantik-Reise. Mich selbst interessieren solche "Details" sehr. Ein kurzer Artikel wie der Meine kann natürlich nur wenig Wissen vermitteln und soll ja auch unterhaltsam sein.

padernosder ( -/- ) 17.9.16 15:31